Operationelle Risiken in Kreditinstituten

Operationelle Risiken verkörpern die Gefahr von Verlusten, die durch Unangemessenheit oder Versagen von internen Verfahren, Menschen und Systemen oder externen Ereignissen eintreten. Im Mittelpunkt dieses Buches stehen Methoden zur Identifikation operationeller Risiken. Neben Verfahren der Prozessrisikoanalyse und Simulationsansätzen wird das Konzept der Risikoinventur diskutiert und ein Frühwarnsystem für operationelle Risiken, der Operational Risk Counter (ORC), entwickelt. Behandelt werden auch aufsichts-rechtliche und ökonomische Ansätze zur Eigenkapitalunterlegung für operationelle Risiken.

1. Aufl. 2004, 274 Seiten, gebunden ISBN 3-933165-69-5

Band 2 – Inhaltsverzeichnis