Interaktive Vertriebsbank [IVB] – Konzeption eines Universalbankmodells auf der Grundlage ko-kreativer Leistungslogiken

Der Wandel zur „soziale Wissensgesellschaft“ macht auch vor der Finanzdienstleistungsindustrie nicht halt. Banken stehen im Spannungsfeld zwischen einem intensiven Preiswettbewerb und einem immer stärker prosumtiven, individualistischen Nachfrageverhalten. Defizite in der Beratungsqualität erfahren wegen ihrer großen Bedeutung für die Vermögensbildung und Daseinsvorsorge eine sehr kritische Aufmerksamkeit.

1. Aufl. 2013, 451 S., gebunden ISBN 978-3-940913-67-8

Band 15 – Inhaltsverzeichnis